Donnerstag, 18. August 2016

Nachtrag

zum vorigen Post.


Ihr Lieben, ich hätte ja gar nicht gedacht, dass ich Euch mit meiner Resteverwertung so anfixe, aber anscheinend gibt es noch mehr Zeitschriftensammlerinnen...


Hier kommt also der Link, wie Ihr Eure Altpapierberge verkleinert, bzw. etwas Schönes daraus macht:


http://sinnenrausch.blogspot.de/2016/07/diy-flechtkorb-aus-papier-gewinner-ein.html


Viel Spaß beim Nachmachen!


☆ Lotte ☆

Mittwoch, 17. August 2016

Mixed [Kissen & Zeitschriftenverwertung]

Moin Ihr Lieben,

na wie habt Ihr es bei dem Wetterchen? Herrlich oder?
Ist das jetzt der Spätsommer, oder schon der Frühherbst, man weiß es nicht. Morgens ist es schon ganz schön kalt und nachmittags heißt es kurz, kürzer und Sonnencreme!


Unsere Fette Henne steht schon in den Startlöchern. Ich glaube, es war Nicole, die einmal feststellte, dass die Blüten der Fetten Henne wie Tulpen aussehen

 
Auf einem Eurer Blogs (leider weiß ich nicht mehr, auf welchem) habe ich neulich diese tolle Idee zur Zeitschriftenverwertung gesehen und da mein Stapel alter Zeitschriften einfach nicht kleiner werden will, habe ich die Idee einfach mal nachgemacht

 
Gut, der Zeitschriftenstapel ist dadurch nicht viel geschmälert worden, aber immerhin ein Anfang

 

Mein Stoffvorat ist auch wieder ein wenig kleiner geworden, ich durfte ein Schnuffeltuch für ein kleines Menschlein nähen - Willkommen im Leben!




Für eine liebe Mutti durfte es ein Kissen zum Geburtstag sein und ich habe auch schon die Rückmeldung bekommen, dass sie sich sehr gefreut hat




Und meine Nähschülerin Finja hat auch jemanden glücklich gemacht. Dieses Kissen für ihren kranken Opa hat Finja fast ganz alleine in wenigen Stunden genäht. Hoffentlich ist Oma jetzt nicht nicht neidisch...


 
Und wer wartet denn da schon auf der Couch auf mich?

Ich werde ihm jetzt mal Gesellschaft leisten und meine Hand noch ein wenig schonen. Vor einer Woche hat mich eine Wespe gestochen und jetzt weiß ich, dass ich allergisch auf Wespenstiche reagiere... 

Passt auf Euch auf
☆ Lotte

Donnerstag, 28. Juli 2016

Vom Garten und anderen schönen Dingen

Moin Ihr Lieben,

diese Woche entführe ich Euch in unseren Garten, der mir zu dieser Jahreszeit so gut gefällt und ich eigentlich den ganzen Tag draußen verbringe





Hier mogel ich Euch unsere neuen Terrassenmöbel unter (unsere alten hatten wir vor 11 Jahren günstig geschossen und waren jetzt wirklich auf)



An einem schönen lauen Sommerabend sind wir ganz spontan in die große Stadt gefahren. Dort spielte Simply Red im Stadtpark und wir haben das Konzert mit Mann und Maus (also mit Herrchen und Emil) mit vielen anderen draußen genossen



Bei uns ist jeden Abend der Grill an und da ich derzeit versuche, weniger Kohlehydrate in mich reinzuschaufeln, habe ich ein Rezept ausprobiert, vielleicht ist es ja auch etwas für Euch
 


Man nehme: Wassermelone und Schafskäse in Stücke geschnitten, Cashewkerne klein bis mittelklein geschnitten und - wer mag - frische Minze auch klein geschnitten. Alles vermengen, schmeckt unglaublich erfrischend


Genäht habe ich auch noch ein wenig, zwei Kissen, diesmal für zwei Mädels (eines davon hat vier Pfoten), die schon länger auf der Welt sind *gg*


So, jetzt aber ab ins Wochenende - morgen haben wir frei!

☆ Lotte

Dienstag, 12. Juli 2016

One for you, one for me [Kissen, Schnuffeltuch, 30 Minuten Wellness & Sommerpost]

Moin Ihr Lieben,

vielen Dank für Eure lieben Kommentare zum Freutag und ein ganz herzliches Willkommen an meine neuen Leserinnen, ich freue mich, dass Ihr da seid.


Nachdem wir von Föhr wieder zuhause angelangt waren, habe ich wieder jede Menge Aufträge bekommen und tatsächlich auch etwas für die Villa Kunterbunt genäht.

In einem Laden auf Föhr wollten sie doch unverschämte 20 Euro für eine Kissenhülle haben (nur die Hülle, das Kissen war noch nicht mal dabei!!!) Also habe ich kurzer Hand ein viel günstigeres Geschirrhandtuch (in diesem unverschämt teuren Laden) gekauft und auf der Rückseite aus weißem Stoff einen Hotelverschluss genäht - und wat sacht Ihr?



Dann habe ich ein Schnuffeltuch für Hector Louis genäht. Herzlich Willkommen im Leben kleiner Mann
 


Für drei kleine Menschenkinder durfte ich Kissen nähen. Ich wünsche Euch einen tollen Start ins Leben



Zu guter Letzt habe ich für eine liebe Arbeitskollegin, die mir einen Gefallen getan hatte, 30 Minuten Wellness aus der Tüte gewerkelt


 

Und eigentlich könnte auch hier wieder die Überschrift "Freutag" heißen, denn ich habe ZWEImal Sommerpost bekommen und mich sooo sehr gefreut


Die linke Karte ist eine liebevoll gezeichnete Karte von Vanessa und die rechte Karte ist eine kunstvoll gestaltete Karte von Doreen. Beide Karten sind mit so warmen Worten ausgestattet, dass sie locker bis in den Herbst hinein hier hängenbleiben *gg*.

Vielen Dank Ihr Beiden, jetzt darf ich ja auch wieder zwei verschicken, darauf freue ich mich meisten!
  
☆ Bis bald Lotte

Sonntag, 3. Juli 2016

Freutag

Moin Ihr Lieben,

puh was war das gestern für ein Fußi-Krimi, oder?
Ich hab's kaum ausgehalten und mein Ü-50-Herz hat ganz schön gelitten!

Ich habe den Thriller gestern mit lieben Arbeitskollegen/innen geschaut und anschließend in einen 50sten reingefeiert - GottseiDank haben wir gewonnen, womöglich wäre sonst die Stimmung anschließend nicht mehr so dolle gewesen. So aber war es ein tolles Fest und es ging schon die Sonne auf, als ich im Bette lag.


Kommen wir zum Freutag und obiges Ereignis ist der Grund, dass ich erst jetzt poste, denn nach so einer Nacht habe ich heute ein wenig in "sauer" gelegen, wie man so schön sagt.

Die liebe Nicole hatte zum Sommerwichteln aufgerufen und ich war dabei. Liebe Nicole, ich danke Dir für Deine Organisation, das haste wieder super hingekriegt.

Puh, auch das erwartete Päckchen machte es spannend und kam tatsächlich erst gestern hier an...

Bewichtelt wurde ich von der lieben Astrid vom Blog *klick, ein kleiner Blog, der erst seit diesem Jahr "on" ist und ich bin mir sicher, dass Astrid sich über ein paar mehr Follower freuen würde.

Ich kannte sie bis dato gar nicht und Ihr glaubt nicht, wie ich mich gefreut habe, als ich das vermeintliche "Päckchen", welches dann aber ein Riesenpaket war, aufgemacht habe.

 
Astrid hatte geschrieben, dass sie es sich nicht einfach gemacht hat und wohl so einiges raus- und wieder reingewandert ist ins Paket, weil sie sich einfach nicht sicher war, was mir gefallen könnte.


Liebe Astrid, hab' tausend Dank und - was soll ich sagen - es gefällt mir alles!!! Emil sagt auch Dankeschön, dem hat es schon geschmeckt und was alles drin war...!


Ich finde es sooo lieb, dass Du meinen Geschmack getroffen hast und dafür bin ich sogar extra heute morgen im Schlafi und mit dickem Kopp auf die Terrasse und habe die Fotos im Sonnenlicht geschossen.


Ich werde auf jeden Fall beim nächsten Wichteln wieder dabei sein, auch wenn ich dieses Warten auf's Päckchen kaum aushalte *gg*

Ich wünsche Euch einen ganz schönen Abend und hoffentlich hattet Ihr alle so ein Glück mit Euren Wichteln!


☆ Lotte